AWO Metropolregion Rhein-Neckar

sozial engagiert - nah am menschen

LUhilft sagt Dankeschön an alle Spender*innen, sowie Helfer*innen und will weiter Spenden sammeln

AWO Stadtkreisverband Ludwigshafen

„Eine erste Zwischenbilanz von LUhilft bestehend aus den Verbänden IBF, ASB und AWO Ludwigshafen fällt sehr erfolgreich aus“ so das Vorstandsmitglied von IBF und ASB Andreas Mack. ...

Bild Holger Schreibtisch

Mit Beginn der ersten öffentlichen Pressemitteilung am 02. März 2022 konnten bis zum 21. März 2022 rund neuntausend Euro gesammelt werden. Viele Ludwigshafener Bürger*innen brachten gleich nach dem gemeinsamen Aufruf Sachspenden für die Erwachsenen, aber auch für die Kinder jeden Alters. Bereits nach den ersten drei Tagen konnten wir am 06. März mit vier Fahrzeugen Hilfsgüter nach Karlsruhe zur „Rosinen-Initiative“ fahren. Ab 06. März konnten wir unsere Spendenakquise noch durch Facebook verstärken. Dies versetzte uns in die Lage 2 Tage später nochmals mit 2 Fahrzeugen nach Karlsruhe zu fahren.

Am 09. März fuhren drei Fahrzeuge zur Deutsche Humanitäre Hilfe Nagold. Dieser Verband hilft uns bei der Weiterleitung unserer Spenden.

Am 12. März 2022 versorgten wir die ersten Privatpersonen, die kriegsgeflüchtete Ukrainerinnen bei sich aufgenommen haben, mit Hygieneartikel, Lebensmittel und Kleidung. Mit drei weiteren Fahrzeugen fuhren wir weiteres Hilfsmaterial zur „Rosinen-Initiative“ nach Karlsruhe.

Mit einem Teil der Geldspenden wurden med. Hilfsmittel bestellt. Die Menge füllt zwei Paletten und wird in ein Krankenhaus in der Ukraine transportiert.

Andreas Mack: „Ich bedanke mich bei meiner Frau Jennifer Mack für ihre Unterstützung. Ein weiteres Dankeschön geht an meine engsten Freunde für deren unermüdlichen Einsatz. Ebenso bedanke ich mich bei den vielen Helfern*innen die unsere Initiative mir Ihrer Tatkraft beim Sortieren und Verpacken unterstützen, sowie bei der Lebenshilfe Ludwigshafen für die Zurverfügungstellung von Fahrzeugen für den Transport der Spenden.“

LUhilft macht weiter

Für ihre Spenden haben wir weiterhin die Sammelstelle für Sachspenden geöffnet und für ihre Geldspenden zwei Konten eingerichtet. Gerne dürfen Sie uns auch weiterhin mit Ihrer Tatkraft unterstützen. Alle Informationen finden Sie unter www.luhilft.de.

Für Fragen oder für weitere Informationen erreichen Sie uns:
Tel: 0621 - 629 00 460 ( mit Anrufbeantworter ) oder
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für Geldspenden:
Spendenkonto AWO „Ukraine“ IBAN DE05 5455 0010 0000 0036 99
Spendenkonto ASB „Ukraine“ IBAN DE79 5455 0010 0000 1510 68

Sammelstelle:
Geschäftsstelle der IBF
Nibelungenstraße 1 b ( neben der Verkehrsschule an der Blies)
Mo-Fr von 9 – 15 Uhr
Sa von 10 bis 13 Uhr

 

Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Diese erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Infos in unserer Datenschutzerklärung.